Schnelle Wraps

schnelle Wrapsschnelle Wraps

Ihr kennt das morgendliche Gemecker sicher auch?

„Och schon wieder Brot? Geht nicht mal was anderes?“
„Klar, gar kein Problem! Mutti hat ja morgens auch genügend Zeit…;)

Es musste etwas Schnelles her. Wraps sind super schnell gemacht und echt lecker.

schnelle Wraps
5 von 2 Bewertungen
Drucken

Schnelle Wraps

Für die Arbeit, Schule oder den Kiga. Für die Zölis nehme ich meinen glutenfreien Pfannkuchenteig. Für die Nicht-Zölis kannst du einfach Wraps im Supermarkt kaufen.

Zutaten

  • 200 g glutenfreies Mehl (z.B. Mix C von Schär)
  • 4 Eier
  • 320 ml Milch (laktosefreie Milch, Mandel- / oder Sojamilch)
  • 1 Prise Salz (wenn ihr mögt vielleicht noch andere Gewürze / Schnittlauch, ...)
  • etwas Öl
  • etwas Mineralwasser

Anleitungen

Pfannkuchenteig

  1. Mehl, Eier, Milch und Gewürze in eine Schüssel geben und verrühren.
  2. Um den Teig etwas fluffiger zu machen, gebt etwas Mineralwasser hinzu.

  3. Dünn ausbacken und erkalten lassen.

Für den Belag

  1. Ich bestreiche den Teig mit Frischkäse (da gibt es ja viele Variationen gewürzt oder ungewürzt, laktosefrei, vegan ).

  2. Sprossen darauf (egal welche, wir haben z.B immer Kresse im Haus).

  3. Belegen mit Rotkohl, Eisbergsalat ..., Gurke, Möhre oder Tomate (diese schäle ich mit einem Sparschäler, so dass ich kleine dünne Streifen habe)

  4. Zu guter Letzt kommen Käse und Wurst darauf, Tomate und Mozzarella sind auch mega gut.

  5. Dann den Wrap einrollen, die Unterseite einklappen und fest rollen.

Rezept-Anmerkungen

Für die nicht Zölis - Wraps gibt es schon überall fertig zu kaufen.

Für die Zölis - Auch diese Wraps gibt es zu kaufen, lassen sich für die Wrap-Pizza super verarbeiten, aber rollen geht gar nicht, sie brechen mir ständig auseinander. Also nehme ich für die glutenfreien Wraps einfach meinen Pfannkuchenteig und backe diesen schön dünn aus (klappt auch noch am nächsten Tag).

7 Kommentare

  1. 5 stars
    Ich habe die Wraps gestern ausprobiert und es ging wirklich schnell und sie waren total lecker. Das wird es ganz bestimmt schon bald wieder bei uns geben.

    • Liebe Vicky,
      freut mich das die Wraps gut ankamen. Vielleicht magst du ja noch mehr ausprobieren? Würde mich freuen.
      Lg Lydi

  2. Ich bin kein großer Fan von Schär. Wenn du glutenfreies Mehl schreibt, heißt das ich könnte auch Hirse, Reis, Mais oder anderes nehmen?

  3. Vielen Dank für das Rezept wird ausprobiert! Ein Tipp für dich: die schär Wraps paar sek. In der Mikrowelle erwärmen und die lassen sich perfekt rollen ohne zu reissen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.