Quarkkuchen (Ringlein-Kuchen)

Quarkkuchen (Ringlein-Kuchen)Quarkkuchen (Ringlein-Kuchen)

Meine Mutter hatte Geburtstag und bat mich einen Kuchen zu backen den wir, also mein Sohn und ich, essen können. Da mein erster gebackener Kuchen total auseinander fiel und ich abends um 22 Uhr keinen Nerv mehr hatte einen neuen zu backen, musste für den nächsten Tag eine schnelle Lösung her.

Tatatataaaaa…

Quarkkuchen (Ringlein-Kuchen)

Zutaten

  • 500 g Quark
  • 3 Eier
  • 4 EL Joghurt (ich habe Lupine genommen)
  • 1 Pck. Vanille Puddingpulver
  • evtl. Honig oder ein anderes Süßungsmittel (ich nehme einen Schuss Agavendicksaft)
  • 2 EL Kakaopulver

Anleitungen

  1. Quark, Eier, Joghurt, Vanillepudding-Pulver und evtl. Agavendicksaft verrühren.

  2. Die 1. Hälfte des Teiges in einen Messbecher oder eine Schüssel geben und 2 EL Kakaopulver hinzufügen und verrühren.

  3. Die andere Hälfte (etwas mehr Teig) in ein anderes Behältnis geben, oder einfach in der Rührschüssel belassen.
  4. Eine Springform mit Backpapier auslegen und einfetten.

  5. Erst mit dem hellen Teig anfangen und einen kleinen Klecks in die Mitte der Springform laufen lassen, dann den Kakaoteig darüber (auch einen kleinen Klecks). So macht ihr weiter bis der Teig verbraucht ist.

  6. Etwas an der Springform rütteln damit sich der Teig verteilt.
  7. Wenn ihr mögt könnt ihr den Teig mit Obst belegen.
  8. Bei 200 Grad erst 10 Minuten backen, dann auf 150 Grad ca. 45 Minuten weiter backen.

  9. Schaut ab und zu mal durch das Ofenfenster und kontrolliert dann kurz vor Ende, ob der Kuchen fertig ist (Stäbchenprobe).

  10. Nach der Backzeit den Kuchen noch ca. 10 Minuten im Ofen auskühlen lassen.
  11. Jetzt könntet ihr den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben, fertig.

2 Kommentare

  1. Hallo, wenn in dem „Teig“ normales Vanillepuddingpulver (bestehend aus Stärke) ist, ist das ganze doch nicht mehr glutenfrei … oder täusche ich mich da?
    Über eine Anwort würde ich mich freuen.
    Viele Grüße

    • Hallo Katha!
      Ich nehme natürlich ausschließlich glutenfreies Puddingpulver.
      Entweder ist es als solches deklariert, ooooder es ist z.B Maisstärke enthalten,
      dieses verträgt mein Sohn aber.Du musst natürlich auf die Zutatenliste achten.
      Ich hoffe ich konnte die weiterhelfe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.