Zitronenkuchen

 

Zitronenkuchen


Zutaten

  • 125 g Butter (habe Alsan genommen)
  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Tl Vanilleextrakt (oder eine Vanilleschote)
  • 115 g Mehl (glutenfrei)
  • 350 ml Milch (habe Mandelmilch genommen)
  • Puderzucker (zum garnieren)
  • Backkranz/Springform

Anleitungen

  1. Ofen auf 160°C vorheizen.

  2. Der Teig wird recht flüssig, wenn ihr einen Backkranz verwendet, solltet ihr vielleicht schon fetten und die Ränder mit Alufolie verdichten. (Backform ist auf jeden Fall einfacher.)

  3. Butter zerlassen und abkühlen lassen.

  4. Zitrone reiben und auspressen.

  5. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.

  6. Jetzt das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Butter und Vanille einrühren. Mehl und Zitronenschale dazu und verrühren. Zitronensaft unterheben.

  7. Die Milch leicht erwärmen und langsam unter den Teig rühren. Jezt das Eiweiß in kleinen Portionen langsam unterheben. Es dürfen noch weiße Schaumklümpchen erkennbar sein.

  8. Den Teig in die Backform gießen und für 45-55 Min. backen. Der Kuchen sollte goldgelb und die Oberfläche fest sein.

    Vor dem Servieren mit Puderzucker besteuben. Ihr könntet auch zum Puderzucker noch etwas Zitronenabrieb geben oder ihr macht aus Puderzucker, etwas Zitronensaft und etwas Wasser einen Guß, schmeckt alles gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.