Wrap-Kuchen-Pizza

Wem es noch nicht aufgefallen sein sollte:

WIR LIEBEN PIZZA

Hier wieder eine neue Variante, schmeckt auch den nicht Zölis. Den Kumpels ist gar nicht aufgefallen das es glutenfrei war.

Ausserdem bin ich ja ein Feund vom Reste verwerten und das geht super mit diesem Rezept. Hier gibt es auch keine wirklichen Mengenangaben weil hier ja echt alles drauf kann was ihr noch so im Schrank habt)

Zutaten

  • 4 Wraps ( glutenfrei)
  • Tomatenmark bzw. Tomatensoße
  • Gemüse nach Wahl (Mais, Paprika, Zwiebeln,Tomaten…)
  • Aufschnitt nach Wahl (Salami, Schinken…)
  • Thunfisch, gebratenes Mett, aaalles geht, ihr müsst es nur probieren
  • geriebenen Käse
  • etwas Feta
  • etwas Gewürz

Anleitung

  1. Den 1.Wrap in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte runde Kuchenform legen.
  2. Jetzt den Wrap mit Tomatenmark oder Tomatensoße (Pesto geht auch) bestreichen. Würzen nicht vergessen.
  3. Nun den Teig belegen. Vielleicht nehmt ihr etwas vom gewürfelten Gemüse, Schinken und etwas Feta?
  4. Jetzt den nächsten Wrap drauf und wieder erst mit Soße, dann mit Wurst, Käse, Gemüse… belegen. Das macht ihr bis alle Wraps aufgebraucht sind.
  5. Beim letzten Wrap macht ihr eine extra Portion Gemüse und anderen Belag drauf damit es am Ende auch wie ein Kuchen aussieht. Jetzt könnte ihr auch eine extra Portion geriebener Käse drauf verteilen, damit dieser schön zerlaufen kann.
  6. Jetzt bei 180 Grad in den Ofen, solange bis der Käse schön zerlaufen ist. Ca. 15 Minuten. Fertig

Die Kinder waren begeistert und das ist ein Rezept was die Kinder auch allein zubereiten können.

Für uns gab es noch einen kleinen Salat dazu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.