Schwarzwälder-Kirsch-Schnitten

Schwarzwaelder-Kirsch-SchnittenSchwarzwaelder-Kirsch-Schnitten

 

Schwarzwälder-Kirsch-Schnitten

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 6 Eier
  • 120 g Puderzucker
  • 120 g glutenfreies Mehl (z.B. Mix C von Schär)
  • 30 g Kakao
  • 2 TL Backpulver

Für den Belag:

  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 2 Pck. Vanillepudding
  • 600 ml Schlagsahne
  • Schokoladenraspeln

Anleitungen

Biskuit herstellen

  1. Eier trennen. Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers sehr steif schlagen. Die Eidotter mit dem restlichen Puderzucker dick cremig rühren.

  2. Mehl, Kakao und Backpulver auf die Eidottermasse sieben und mit dem steif geschlagenem Eiweiß vorsichtig vermengen.

  3. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 180 Grad etwa 12-15 Min backen. (Ich nehme wieder meinen Backkranz zur Hilfe, dann sind die Ränder gleich schön gerade)

  4. Den fertigen Biskuit aus der Form lösen, Backpapier abziehen und den Boden auf einem Gitter abkühlen lassen. (Ich entferne das Backpier und lege den Kuchen auf das Blech da es schmadderig wird wenn der Kuchen etwas länger darauf steht.)

  5. Kranz wieder drum

Belag

  1. Die Sauerkirschen (einige für die Dekoration aufheben) mit Saft in einen Kochtopf geben und das Vanillepudding-Pulver einrühren. Alles zusammen aufkochen lassen und noch heiß auf dem Teig verteilen. Mind. 1 Std. abkühlen lassen.

  2. Sahne steif schlagen (etwas Sahne für die Deko zurück behalten.)

  3. Sahne auf dem Kuchen verteilen, restliche Sahne in eine Tortenspritze füllen und die Schnitte dekorieren. (Wer keinen Spritzbeutel hat, nimmt einen Frischhaltebeutel und schneidet den an einer Ecke auf. Funktioniert auch super.)

  4. Mit Schokoraspeln bestreuen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.