Lydi´s Zupfkuchen

Kennt ihr das, wenn ihr aus der Kindheit einen Geschmack im Kopf habt und diesen nicht los werdet? Velleicht weil es auch mit schönen Erinnerungen verbunden ist?

Ich habe diesen Kuchen nie so backen können, dass er meiner Erinnerung glich. Jetzt kommt er aber nah dran…

Zutaten für den Teig

  • 30g Kakao
  • 250g Mandelmehl
  • 150g Butter (habe vegane verwendet)
  • 2 Eier
  • 1 Pck Backpulver (glutenfrei)
  • etwas Agavendicksaft oder die Süße die ihr mögt

Zutaten für de Belag

  • 500g Quark ( habe veganen verwendet)
  • 3 Eier
  • 70g flüssige Butter (habe vegane verwendet)
  • etwas Agavendicksaft oder andere Süße
  • etwas Vanillearoma (habe frische Vanille genommen)

Anleitung

  1. Alle Zutaten für den Teig vermengen und ca 2/3 in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben. (Der Teig war sehr klebrig, ich matsche gern und hab ihn deshalb mit angefeuchteten Händen verteilt, aber das geht sicher auch mit einem nassen Löffel :))
  2. Jetzt alle Zutaten für den Belag vermengen und auf den Teig streichen.
  3. Nun den restlichen Teig mit den Fingern auf dem Belag verteilen.
  4. Der Kuchen kann jetzt bei 180 Grad für ca. 1 Std. in den Ofen. Wenn euch der Teig zu braun wird, dekt ihn die letzten 15 Min. nochmal mit Alufolie ab. Wir fanden ihn lecker und er war schnell gemacht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.