Kokos-Himbeer-Kuchen (ohne Mehl und Zucker )

Zutaten

  • 75g weiche Butter und ein bisschen für die Backform
  • 300g+ 50g Kokosraspeln
  • 400g saure Sahne ( habe veganen Schmand genommen)
  • 4 Eier
  • 2 EL Speisestärke (glutenfrei)
  • 100g Zucker ( hab ich durch einen kleinen Schuss Agavendicksaft ersetzt)
  • 250g getrocknete Datteln ohne Stein
  • 300g Himbeeren ( frisch oder TK- ich hab alles an Beeren genommen was ich im Garten gefunden hab)

Zubereitung

  1. Eine Springform fetten und den Backofen auf 150 °C vorheizen.
  2. 300g Kokosraspeln im Universalzerkleinerer fein malen. Dieses macht ihr auch mit den Datteln ( wenn sie etwas gröber sind ist das ok, sie sollten nur nicht im ganzen in den Kuchen).
  3. Kokos, Datteln und 75g Butter zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 2/3 vom Teig abnehemen und in die Springform drücken. Jetzt noch schnell einen ca. 1cm hohen Rand formen.
  4. Saure Sahne (oder Schmand), Eier, Stärke und Zucker ( einen Schuss Agavendicksaft-je nachdem wie süss ihr es haben wollt) verrühren. Jetzt alles auf den Teigboden geben. Kuchen im heißen Ofen 10 Minuten backen.
  5. Nun könnt ihr, wenn ihr es nicht schon getan habt die Himbeeren waschen und verlesen.
  6. Den übrig gebliebenen Teig mi 50g Kokosraspeln zu groben Streuseln kneten.
  7. Jetzt erst die Beeren, dann die Streusel auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen. Kuchen ca. 35 Minuten weiter backen. herausnehmen und abkühlen lassen.

FERTIG

LECKER UND SCHNELL GEMACHT

Kleine Anmerkung, schaut immer mal nach dem Kuchen im Ofen, meiner war wohl etwas zu heiss, die Streusel wurden etwas dunkler, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.