Kartoffelauflauf mal anders

 

Kartoffelauflauf mal anders

Dieser Auflauf ist etwas aufwändiger, aber es lohnt sich.

Zutaten

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Schinken
  • 230 g Joghurt (habe Mandeljoghurt verwendet)
  • 2 EL Senf
  • 200 g geriebenen Käse (habe veganen verwendet)
  • 6 Eier
  • etwas Salz/Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • etwas Butter zum einfetten
  • Auflaufform

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

  2. Die Kartoffeln schälen und reiben. Ich hab es mir einfach gemacht und eine Küchenmaschine zur Hilfe genommen. Jetzt könnt ihr die Flüssigkeit mit den Händen ausdrücken und die Masse erstmal zur Seite stellen.

  3. Zwiebel schälen und würfeln. Den Schinken in Stücke schneiden. Jetzt in der Pfanne die Zwiebel andünsten und den Schinken etwas anbraten. Den Zwiebel-Schinken- Mix jetzt zu der Kartoffelmasse geben und gut vermengen.

  4. Nun vermengt ihr den Joghurt, den Senf und den Käse. Auch diese Masse gebt ihr zu den Kartoffeln und vermeng es ordentlich. Jetzt das Würzen nicht vergessen.

  5. Nun die Auflaufform fetten und die Masse darin verteilen und für 50 Minuten in den Ofen schieben. Wenn der Auflauf zu dunkel wird dann deckt ihn mit Alufolie ab.

  6. Nach der Backzeit den Auflauf aus dem Ofen nehmen und 6 Mulden mit einem Löffel in die Masse drücken. Jetzt könnt ihr in jede Mulde ein Ei schlagen.

  7. Ich habe die Form nun nochmal für 10 Minuten in den Ofen geschoben. Das macht ihr von der Konsistenz des Ei´s abhängig, jeder isst das Ei anders, richtig durch oder noch wabbelig:) 

Rezept-Anmerkungen

Ich hoffe euch schmeck es auch so gut wie uns. Ich habe dazu ein Baguette und einen frischen Salat gereicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.