Die erste glutenfreie Woche

Ich hatte ja schon mal erwähnt das ich von der Diagnose „Zöliakie“ total geschockt war und mir der Boden unter den Füßen weggezogen, nein, eher weggerissen wurde. Ich wusste nicht was er noch essen solle, durfte, konnte…

Die erste glutenfreie Woche war für mich eine Herausforderung. So viel Pommes und Ofenkartoffeln gab es noch nie 😉 Mein Sohn fand das natürlich spitze, ist ja klar.

Die wichtigsten Dinge bekommt man gut bei Edeka, Kaufland, Marktkauf oder Rewe. Lidl hat schon glutenfreie Brotbackmischungen und Nudeln im Angebot. Bei Aldi findet ihr recht gutes Brot das sich auch gut toasten lässt.

Wichtig – achtet immer auf die Inhaltsstoffe.

Am ersten Tag, bzw. gleich nach der Diagnose hat man meist nix aber auch gar nix im Haus, also was tun.

Vielleicht hilft euch diese Auswahl etwas, euren Menüplan zu gestalten.

 

Frühstück

Mittag

Snack

Abendessen

Joghurt mit Obst

Kartoffelpüree (selbst gemacht) mit Ei und Gemüse oder mit nicht paniertem Fisch.

Etwas Obst und Gemüse oder einen Joghurt , vielleicht ein paar Nüsse

Reis mit gedünstetem Gemüse

Rührei

Ofenkartoffeln mit anderen Gemüsesorten und Kräuter- Quark

Etwas Obst und Gemüse oder einen Joghurt , vielleicht ein paar Nüsse

Jetzt war man evtl. schon einkaufen?!

Eine Scheibe Brot mit Aufschnitt (achtet auf die Inhaltsstoffe) und Gemüse

Joghurt mit Obst oder Müsli

Gefüllte Paprika

Einen glutenfreien Keks

Scheibe Brot mit einer Auswahl an Gemüse oder noch einmal Reste vom Mittag

Pfannkuchen (Wer es zum Frühstück mag)

Gnocci oder Nudeln mit Soße

Einen Joghurt oder Obst, Gemüse, Nüsse…

Eine Scheibe Brot …

Müsli mit Joghurt und Obst

Einen Eintopf oder eine Suppe

Waffeln oder Kekse

besser ist natürlich etwas gesundes,aber wer will das schon immer

Eine Scheibe Brot oder Reste vom Mittag

Brötchen mit Ei

Kartoffelauflauf/ Nudelauflauf

Obst und Gemüse , Nüsse oder einen Keks

Eine Scheibe Brot, vielleicht mit einem Bockwürstchen oder Reste vom Mittag

2 Kommentare

  1. Hallo Lydia,

    danke für den tollen Beitrag. Er hat mir sehr geholfen, durch die erste Woche zu kommen!

    Weiter so.

    Gregor

Schreibe einen Kommentar zu gregor Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.